Nach dem vielversprechenden Unentschieden in der vergangenen Woche gegen den FSV Glesien waren die Jungs um unser Trainergespann Norbert Franke und Heiko Mende hoch motiviert, um endlich den ersten Saisonsieg zu erzielen. Bei wieder regnerischem Wetter ließ unsere Mannschaft diesmal nichts anbrennen. Mit kämpferischen Willen wurden Torchancen herausgespielt und erfolgreich genutzt. Bereits in der 7. Spielminute fiel das erste Tor durch Lukas Richter, der nur drei Minuten später den Ball zum zweiten Mal im Netz versenkte. In der 16. Minute konnte ein Treffer von Oliver Thor bejubelt werden. Den Halbzeitstand stellte Albert Lehmann mit dem 4. Tor in der 25. Spielminute her. Unsere letzten drei Treffer wurden ab der 49. Minute innerhalb von nur vier Minuten erzielt. Es trafen Philip Brumm, Lukas Richter und Robert Mack. Der Anschlusstreffer für die Gäste fiel in der 69. Spielminute. Das Ergebnis sollte Mut machen, um mit einem vergleichbaren Kampfgeist die nächsten Partien anzugehen.

 

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Ok