Da einige Tornauer Sportfreunde am späten Vormittag an der Trauerfeier für unseren verstorbenen Hans-Jürgen Lange teilnahmen, hatten sich beide Teams auf einen Spielbeginn um 13.30Uhr geeinigt. Nach dem Ausfall einer Reihe von Stammspielern wurde unser Team von mehreren ehemaligen Aktiven unterstützt, die allesamt ihre Sache sehr gut machten und bei denen wir uns für das kurzfristige Einspringen noch einmal ganz herzlich bedanken. Die Anfangsphase gehörte den Gästen, das Spiel wurde bestimmt und als Martin Tulaszewski in der 15. Minute den Pfosten des VfB - Tores traf, sprach eigentlich alles für eine Führung unserer SG. Doch Mitte der ersten Hälfte störten die Hausherren plötzlich früher und übernahmen so durch erzwungene Ballverluste mehr und mehr das Geschehen. Chancen gab es allerdings kaum, doch eine sehr faire Aktion des VfB. Nach einem vom Schiri als Rückpass gewerteten Querschläger spielte der Gräfenhainicher Spieler den Freistoß in aussichtsreicher  Position absichtlich ins Toraus. Sicher nicht alltäglich und durchaus erwähnenswert . Nach dem Wechsel wieder die Tornauer im Vorwärtsgang, doch Robert Hermann und Reza Gholamalinezhad konnten ihre Chancen nicht nutzen. So kam es dann wie es kommen musste  - mit einem fulminanten Fernschuss gelang Nico Hiller bereits die Spielentscheidung. VfL - Keeper Dominik Barth war zwar noch dran, doch den ins äußerste Eck einschlagenden Ball konnte er nicht parieren. Danach war unsere Elf nicht mehr in der Lage das Spiel zu drehen, die Offensivleistung an diesem Tag war dafür einfach nicht ausreichend.

Für die SG Tornau/Bad Düben  spielten:

Dominik Barth, Willy Schulze, Reza Gholamalinezhad, Eiko Posniak (Sven Grade), Robert Hermann, Yannik Münster, Till Riemer, Alexander Gaib (Mohammad Yassin), Martin Tulaszewski (HeikoSchröder ), Swen Schinnerling, Felix Kunze (Andrej Werner)

 

 

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Ok