Bei unangenehmen Dauerregen begegneten sich auf der Sportanlage in Wartenburg zwei punktgleiche Tabellennachbarn aus dem Mittelfeld der Liga. Nach starker Anfangsphase der Hausherren fanden unsere Jungs schnell zu klaren Offensivaktionen und bereits nach zehn Minuten erzielte Benjamin Koch nach feiner Vorarbeit von Niklas Döhler das 0:1. Nur fünf Minuten später bejubelte unser durch einige Spielerausfälle reduziertes Team bereits den zweiten Treffer. Robert Hermann vollendete die präzise Hereingabe von Pascal Richter und sorgte damit für weiteres Selbstvertrauen. Als dann nach einer knappen halben Stunde erneut Robert Hermann den Wartenburger Keeper gekonnt bezwang, sah alles nach einem Auswärtssieg unserer SG aus. Der  Anschlusstreffer von Sebastian Dorn in der 38. Minute schien nur Ergebniskosmetik zu sein, doch er nährte den Hoffnungsfunken bei den immer kämpfenden Hausherren und brachte neue Spannung für die zweite Hälfte. In dieser nutzten Martin Geyer (55.Min.) und Sebastian Müller (73.Min.) die unnötigen Fehler der Gäste in der Rückwärtsbewegung gnadenlos zum 3:3 Endstand der Partie. Beide Teams hatten in der Schlussviertelstunde noch die Chancen auf den Siegtreffer. Unserer SG wurde leider dieser Treffer durch den Referee wegen einer vermeintlichen Abseitsstellung aberkannt. So blieb es letztlich beim Remis über das sich die Hausherren mit Sicherheit nach dem klaren Rückstand mehr freuten als unserer Jungs, die eine Drei-Tore Führung letztlich nicht zu einem Auswärtssieg veredeln konnten.

Für die SG Tornau / Bad Düben II  spielten:

Martin Stache, Robert Hermann, Christian Koch (Ali Sanda), Sören Dietrich, Pascal Richter Yannik Münster (Norbert Franke), Benjamin Koch, Christoph Wedell, Niklas Döhler,  Marcus Schulze,  Alexander Gaib

 

 

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Ok