Keine leichte Aufgabe stand vor unseren Männern, denn zu Gast war der ungeschlagene Tabellenführer, die SV Turbine Zschornewitz und unsere Personaldecke war auch wieder einmal dünn. Gleich nach dem Anpfiff machten die Gäste Druck und drängten unsere Elf in die eigene Hälfte. Die Angriffsbemühungen der Zschornewitzer wurden schon in der 13.Spielminute mit dem Führungstreffer belohnt. Nur eine Minute später erzielte Till Riemer nach einem Fehler des gegnerischen Torhüters den Ausgleichstreffer. Ab diesem Zeitpunkt fand unsere Mannschaft noch besser in Spiel und setzte den schnellen Angriffen der Gäste gute Konter entgegen. Weitere Torchancen ergaben sich für beide Teams, aber der Ball fand nicht den Weg über die Linie. Nach der Halbzeitpause bemühte sich unsere Elf, einen Gegentreffer durch das stärker werdende  Offensivspiel der Zschornewitzer zu verhindern. Das ging bis zur 58. Spielminute gut, bis wir durch ein Eigentor in Rückstand gerieten. Trotzdem steckte unsere Mannschaft nicht auf und wollte wie in der ersten Hälfte den Ausgleich erzielen. Durch die Angriffsbemühungen  ergaben sich für die Gäste gute Konterchancen, die dann in der 76. und 81. Minute zu weiteren Treffern führten. Damit war die Spielentscheidung gefallen, denn alle mussten auch den sommerlichen Temperaturen Tribut zollen. Ein Kompliment an unsere Mannschaft, die hervorragend gekämpft hat und dem Tabellenführer über weite Strecken des Spiels die Stirn bot. Eine vergleichbare Leistung in den vergangenen Spielen hätte zu einem wesentlich besseren Tabellenplatz geführt. 

Für die SG Tornau/Bad Düben II spielten:

Benjamin Koch, Martin Stache, Eiko Posniak, Till Riemer, Max Fabian Riemer , Yannik Münster (74' Norbert Franke), Christoph Wedell, Sören Dietrich, Pascal Richter, Jakob Gerzen, Marcus Schulze 

 

 

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Ok