×

Fehler

[sigplus] Critical error: Image gallery folder vfl96/02_spiele/ausw_Bad Schmiedeberg I_1718 is expected to be a path relative to the image base folder specified in the back-end.

Bei sommerlichen Temperaturen waren unsere Jungs von Beginn an bemüht eine frühe Entscheidung herbeizuführen. Bereits nach zwei Minuten gelang so auch bereits der erste Treffer. Einen  tollen Pass von Stefan Luderer konnte Robert Hermann erlaufen, spielte den FSV Keeper aus und erzielte das 0:1. Auch dem zweiten Gästetreffer ging ein genaues Zuspiel über die gesamte Abwehr der Rot Weißen voraus. Diesmal war Moritz Lehmann zur Stelle und vollendete resolut ( 9.Min. ). Danach war unsere Elf weiter überlegen, konnte aber bis zur 39. Minute daraus kein Kapital schlagen. Hier vollendete erneut Moritz Lehmann eine gelungene Kombination über Stefan Luderer und Martin Stache mit einem Volleyschuss aus 7 Metern. Die Hausherren nutzten einen ihrer wenigen Konter kurz vor der Halbzeitpause zum Anschlusstreffer. Torschütze war hier für den FSV Nico Hildebrandt. So turbulent verliefen die ersten 25 Minuten der zweiten Hälfte leider nicht und die Temperatur sorgte wohl auch noch zusätzlich für die zunehmende Unkonzentriertheit beider Teams. Ab der 70. Minute zogen unsere Jungs dann noch einmal an und erarbeitete sich wieder gute Chancen. Nachdem Yannick Münster und Sören Dietrich in aussichtsreichen Positionen noch der Erfolg versagt blieb, gab Sören mit seiner uneigennützigen Ablage eine Viertelstunde vor dem Ende Robert Hermann die Möglichkeit einen weiteren Treffer zu erzielen. Er hat damit weiter Chancen  die Torjägerwertung in der Kreisliga Süd zu gewinnen und sorgte mit dem 1 : 4 auch gleichzeitig für das Endergebnis dieses Spieles.

Für die SG Tornau / Bad Düben II  spielten:
Dominik Barth, Marcus Schulze, Christoph Wedell, Alexander Gaib, Robert Hermann, Willy Schulze (Niklas Döhler), Harry Heinke, Moritz Lehmann (Norbert Franke), Martin Stache (Sören Dietrich), Stefan Luderer, Yannick Münster  

 

Nachdem die Gäste in der Hinrunde deutlich besiegt wurden, hatten wohl die meisten Spieler und Zuschauer einen klaren Heimsieg erwartet. Nach gutem Beginn sah es dann mit dem 1:0 in der 9. Minute durch Mohammad Yassin, der einen Abpraller vom gegnerischen Keeper per Kopf verwertete, auch ganz so aus. Doch die schwarz - gelben stellten mit einem schnellen Konter und tollem Abschluss von Fabian Smolke bereits fünf Minuten später den Ausgleich her. Dieser brachte den Spielfaden unserer Jungs zum Reißen und es dauerte bis zur 40. Minute ehe erneut Mohammad Yassin nach schönem Zuspiel von Christian Koch zum 2:1 überlegt ins lange Eck vollendete. Kurz vor dem Pausenpfiff gelang  dann "Mo" sogar noch das dritte Tor und damit sein Hattrick, als er eine gelungene Kombination über Christian Koch und Robert Hermann abschloss. Nach dem Wechsel suchten die Hausherren die schnelle Entscheidung und wenn der Ball von Eugen Kaiser in der 46.Minute nicht um einige Zentimeter am Tor vorbeigerollt wäre, hätte er diese damit dann wohl auch erzielt. Doch wäre und hätte zählen nun mal nicht und so nutzten die Gäste die Fehler und  Ballverluste unserer Elf mit einem Doppelschlag von Martin Westphal (55. / 67.) zum Ausgleich. Die erneute Führung durch einen verwandelten Elfer von Max Fabian Riemer brachte immer noch keine Sicherheit in die Reihen unseres Teams und auch der von Dominik Barth in der 77. Minute gehaltene Strafstoß sollte immer noch nicht den Sieg bedeuten. Die schwarz - gelben steckten nie auf und mit großem Einsatz war dann in der 86. Minute der erneute Ausgleich durch Christian Peschel der wohl auch verdiente Lohn dieses Engagements.

Für die SG  VfL 96 Tornau / FV Bad Düben II spielten:

Dominik Barth, Harry Heinke, Robert Hermann, Marcus Schulze, Max Fabian Riemer, Denis Weber, Yannick Münster (Oleg Lobas), Sören Dietrich (Alexander Gaib), Christian Koch (Norbert Franke), Mohammad Yassin (Eugen Kaiser), Martin Stache

Bei herrlichem Wetter und gutem Platz wollten die Tornauer nach den Niederlagen der vergangenen Jahre endlich einen Dreier aus Pretzsch mitnehmen. Bereits nach neun Minuten konnte der wieder sehr quirlige Mohammad Yassin nach einer tollen Einzelleistung zum 0:1 einnetzen. Weitere zehn Minuten später gelang unserem  Geburtstagskind  Denis Weber nach Flanke von Max Fabian Riemer per Kopf sogar das 0:2. Leider konnte unsere Elf diesen Schwung nicht in weitere Treffer umsetzen und so dauerte es bis eine Minute vor dem Halbzeitpfiff als mit dem 0:3 auch eine Vorentscheidung in diesem Match fiel. Einen schönen Spielzug über Sören Dietrich und Robert Hermann abschließend, war dieser Treffer Moritz Lehmann vorbehalten. Erwähnenswert noch die gelb-rote Karte gegen die Hausherren nach dem zweiten Tornauer Treffer wegen unsportlichen Verhaltens.
Nach dem Wechsel sah man eine drückend überlegene Gästeelf, die im Gefühl der sicheren Führung allerdings hier und da die Defensivarbeit völlig vernachlässigte. Die Strafe folgte auf dem Fuß mit dem Anschlusstreffer der Grün-Weißen (59.) nach einem Konter durch Christian Högel. Nun wieder etwas geordneter gaben die Tornauer weiter Gas und es folgten jetzt auch endlich  Erfolgserlebnisse.
Das 1:4 erzielte Max Fabian Riemer mit einem sicher verwandelten Foulelfmeter. In der 80. und 82. Minute machte sich Denis Weber mit seinen beiden Treffern selbst weitere Geburtstagsgeschenke. Nun hatten die Gastgeber, zwischenzeitlich durch Verletzung auf 9 Spieler reduziert, natürlich aufgesteckt und Robert Hermann stellte mit einer Bogenlampe über den Heimkeeper in der 86. Minute den 1:7 Endstand her.

Für die SG Tornau / Bad Düben  spielten:
Dominik Barth, Jakob Gerzen, Marcus Schulze, Robert Hermann, Denis Weber, Yannik Münster (Felix Lehmann), Sören Dietrich (Niklas Döhler), Till Riemer, Moritz Lehmann (Christian Koch), Mohammad Yassin (Martin Stache), Max Fabian Riemer

Im Rückrundenspiel in Zschornewitz wollten die Männer unserer Mannschaft an die gute Leistung der vergangenen Woche anknüpfen. Das gelang leider nur in Ansätzen. Das Spiel begann hoffnungsvoll, denn bereits in der 2. Spielminute erzielte Denis Weber den Führungstreffer für unsere Elf. In der ersten halben Stunde spielten wir couragiert und hatten Chancen zum Ausbau der Führung. Doch leider verloren wir immer mehr den Faden und ermöglichten dem Gegner vielversprechende Konterchancen. Unser Torwart Reza Gholamalinezhad rettete zweimal auf der Linie unsere  Führung. Am Spielverlauf war nicht zu erkennen, dass hier der Tabellenzweite gegen den Tabellenvorletzten antrat. Nach der Pause waren unsere Männer scheinbar noch nicht richtig auf dem Platz angekommen. Nur so lässt sich der schnelle Ausgleich in der 46. Spielminute erklären. Das Aufbruchsignal für die Tornauer gab Christian Koch, der eine tolle kämpferische Leistung zeigte und vom Gegner kaum zu bremsen war. In der 56. Spielminute zeigte der Schiri nach einem Foul an ihm sofort auf den Strafstoßpunkt. Den fälligen Elfmeter setzte der sonst so sicher agierende Robert Hermann nur an den Pfosten. Neue Hoffnungen keimten bei den Hausherren. In der 63. Spielminute dann das gleiche Bild. Foul an Christian Koch im gegnerischen Strafraum. Jetzt legte sich Harry Heinke den Ball zurecht und ließ mit seinem Schuss in das rechte obere Eck dem gegnerischen Keeper keine Chance. Nach einem Eckball der Zschornewitzer in der 70. Spielminute rettete unser Torwart mit einer tollen Parade die Führung. In der 82. Spielminute konnte sich noch einmal Denis Weber mit einem guten Solo bis zur Torauslinie durchsetzen, spielte zurück auf Martin Stache, der unhaltbar den dritten Treffer im Zschornewitzer Tor unterbrachte. Obwohl unsere Mannschaft keine Glanzleistung vollbrachte reichte es am Ende des Spieltages zur erneuten Tabellenführung.
Für die SG Tornau/Bad Düben II  spielten:

Reza Gholamalinezhad, Mohammad Yassin (64' Martin Stache), Alexander Gaib, Robert Hermann (80' Eugen Kaiser), Denis Weber, Marcus Schulze, Christoph Wedell, Jakob Gertzen, Max Fabian Riemer (27' Christian Koch), Till Riemer (87' Oleg Lobas), Harry Heinke
 
 
Bei herrlichem Sommerwetter empfing der VfL 96 Tornau den Tabellenletzten aus Wartenburg. Das klare Ziel war ein Sieg und zugleich die Wiedergutmachung der letzten beiden Spiele, bei denen unsere Männer nicht an die gezeigten Saisonleistungen anknüpfen konnten.
Durch den Ausfall einiger Stammspieler standen gleich drei Neuzugänge in unserer Startaufstellung.
Die zu Beginn formulierten Erwartungen sollten sich im Spiel bestätigen. Gleich in der 2. Spielminute konnte Mohammad Yassin nach einer guten Flanke von Robert Hermann den Führungstreffer erzielen. Nur neun Minuten später das gleiche Bild. Nach Vorarbeit von Robert Hermann erzielte Mohammad Yassin seinen zweiten Treffer. In der 14. Spielminute wurden die Rollen getauscht. Mohammad Yassin wurde gefoult und Robert Hermann verwandelte sicher den fälligen Strafstoß zum 3:0. In der 19.  Minute kann Denis Weber den Ball aus halblinker Position auf Mohammad Yassin spielen der dem gegnerischen Keeper keine Chance lässt und sich damit einen Hattrick bescherte.
Der Torreigen in der ersten Spielhälfte wurde durch Treffer von Robert Hermann in der 26. und durch Denis Weber in der 32. Spielminute fortgesetzt. Nur zwei Minuten nach der Pause legte Christoph Wedell nach einem sehr guten Solo den Ball auf den neu eingewechselten Eugen Kaiser, der sicher zum 6. Treffer verwandelte. In der 53. Spielminute spielte Robert Herrmann nach einer sehr guten Einzelleistung den Ball auf Denis Weber, der dem gegnerischen Torwart keine Chance ließ. Robert Hermann konnte seine Konto als bester Torschütze der Liga in der 58. Spielminute aufbessern, durch einen verwandelten Strafstoß nach gegnerischem Handspiel. Acht Minuten später ein Freistoß von Harry Heinke, den Denis Weber mit einer kleinen akrobatischen Einlage ins gegnerische Gehäuse beförderte. Den Schlusspunkt im Tornauer Torreigen setzte Eugen Kaiser nach einer Vorlage von Denis Weber. Insgesamt sahen die Zuschauer eine faire Partie und ein gefälliges Spiel unserer Elf.
 
Für die SG Tornau/Bad Düben II  spielten:
Dominik Barth, Mohammad Yassin (40' Oleg Lobas), Felix Kunze (33' Reza Gholamalinezhad), Robert Hermann, Martin Stache (46' Eugen Kaiser), Harry Heinke, Marcus Schulze, Christoph Wedell, Max Fabian Riemer, Till Riemer, Denis Weber
 
 

 

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Ok