Bei kaltem Herbstwetter empfing der Tabellenzweite die SG Heidekicker II, die in dieser Saison noch auf den ersten Punkt wartet. Unsere Männer sollten aber den Gegner nicht unterschätzen und konzentriert spielen. Bereits vier Minuten nach dem Anpfiff konnte Benny Koch, nach Zuspiel von Harry Heinke den gegnerischen Keeper überwinden und unsere Elf in Führung bringen. Wer nun glaubte, dass in diesem Rhythmus weitere Tore für unsere Mannschaft fallen, irrte gewaltig, denn durch eine wenig konsequente Verteidigung unserer Männer gelang den Heidekickern in der 10. Spielminute der Ausgleich. Nur eine Minute später war wieder Benny Koch zur Stelle. Nach einer Flanke von Yannik Münster, die vom gegnerischen Spieler noch abgefälscht wurde, versenkte er den Ball sicher im Tor. Nun entwickelte sich ein Spiel, bei dem beide Mannschaften sich Chancen erarbeiteten. Das dies auch dem Gegner gelang, lag an unserem offenen Mittelfeld und einer vernachlässigten Rückwärtsarbeit. Fünf Minuten vor der Halbzeit erhöhte der Favorit seinen Spielstand.  Mit einem Fernschuss erzielte Benny Koch seine drittes Tor im Spiel und beendete damit endgültig seine Serie von mangelnden Torerfolgen. Mit der Freude über diesen Treffer waren unsere Männer gedanklich wohl schon in der Kabine. Anders lässt sich das Abwehrverhalten, das zum Anschlusstreffer der Gäste führte, nicht erklären.
Nach der Pause wollte unsere SG den Sieg perfekt machen und die Fans sahen ein Spiel, das von den Angriffsbemühungen unserer Elf geprägt war. Zunächst konnten die Gäste noch gut verteidigen, doch in der 56. Spielminute war es Till Riemer, der nach einem Querpass von Robert Hermann den vierten Tornauer Treffer erzielte. Nur drei Minuten später erhöhte Robert Hermann, der Führende in der Torschützenliste der Liga, sein Konto um einen weiteres Tor. Nach einem Pass von Pascal Richter in der 64. Spielminute erzielte Harry Heinke den sechsten Treffer für unsere Mannschaft. Dem Gegner gelang in dieser Phase des Spiels ein gefährlicher Konter, bei dem Yannik Münster auf der Torlinie ein weiteres Gegentor vereiteln konnte. In der 73. Minute zeigte der Schiri nach einem Foul an Benny Koch auf den Strafstoßpunkt. Zum Torschützen trug sich erneut Robert Hermann ein. Den Torreigen beendete in der 76. Spielminute Harry Heinke, der nach eine Ecke von Robert Hermann per Kopf den 8. Treffer und somit den Endstand herstellte. Unsere Mannschaft bleibt Tabellenzweiter und hat sich mit einer guten Leistung in die Winterpause verabschiedet.

Für die SG Tornau/Bad Düben II spielten:
David Börner, Robert Hermann, Tim Dietrich (Oliver Thor), Martin Tulaszewski (Pascal Richter), Benjamin Koch, Alexander Gaib, Till Riemer, Harry Heinke, Andrej Werner, Yannik Münster, Stefan Luderer

 

Mit einem unerwartet deutlichen Auswärtssieg überraschten unsere Jungs ihre Fans in Reinsdorf. Die Hausherren hatten nach Startschwierigkeiten zu Saisonbeginn zuletzt mit vier Siegen am Stück einen heißen Tanz angekündigt. So gab es dann auch gleich zu Beginn ein Offensivfeuerwerk mit je einer Riesenchance für beide Teams. Im weiteren Verlauf übernahmen die Gäste dann jedoch zunehmend die Regie. Nach so einigen vergebenen Chancen war es dann Robert Hermann mit einem Freistoßtor vorbehalten den längst verdienten Führungstreffer zu erzielen (24.) Eine tolle Kombination über Till Riemer, Benni Koch und Robert Hermann veredelte  in der 33. Minute Trisztan Schattling zum 0:2. Die Hausherren waren zumeist durch Standartsituationen gefährlich und so führte auch ein Kopfball von Sven Daute nach einer Ecke zum Anschlusstreffer (42.). Benjamin Koch ließ mit seinem Treffer noch vor dem Halbzeitpfiff aber die Hoffnungen der Reinsdorfer nicht anwachsen. Nach dem Wechsel spürten die Zuschauer durchaus das Bemühen der Heimelf, aber drei Tore unseres Teams innerhalb von zehn Minuten ließen auch die letzten Träume platzen. Dafür sorgten zweimal Robert Hermann (davon ein Elfmeter) und Trisztan Schattling nach einem schönen Spielzug eingeleitet von Harry Heinke. In der 68. Minute trat dann Robert Hermann nach einem Foul an Till Riemer erneut zum Punkt und erhöhte auf 1:7. Im Gefühl des sicheren Sieges ließ dann doch die Konzentration unserer Jungs etwas nach und die Hausherr erarbeiteten sich mit dem Mut und dem Glück des Tüchtigen noch zwei Treffer. Christian Drews in der 80./85. Min. konnte sich in die Torschützenliste eintragen. Doch den Schlusspunkt setzte unser, an  diesem Tag in Torlaune befindlicher Robert Hermann. Mit seinem fünften Treffer kurz vor Ende der Partie besiegelte er nicht nur das Endergebnis von 3:8 sondern setzte sich auch mit  17 Toren an die Spitze der Torschützenliste der Kreisliga Süd Wittenberg. Mit diesem Auswärtssieg konnte unsere SG in den letzten acht Spielen sieben Siege und ein Remis erzielen und dem Tabellenführer Trebitz II damit weiter "auf die Pelle" rücken.
 
Für die SG Tornau / Bad Düben II  spielten:
David Börner, Sören Dietrich (Harry Heinke), Jakob Gerzen, Till Riemer, Max Riemer Alexander Gaib (Martin Tulaszewski), Andrej Werner, Yannik Münster,  Benjamin Koch (Pascal Richter),  Trisztan Schattling (Norbert Franke), Robert Hermann
 
Im Spitzenduell der Kreisliga Süd empfingen unsere Jungs als Tabellenzweiter die Kemberger Reserve, gegen die es in der vergangenen Saison in beiden Spielen eine unglückliche 2 : 3 Niederlage gab. Beide Teams spielten von Beginn an offensiv und so waren bereits in der Anfangsphase Chancen auf beiden Seiten zu registrieren. Für Tornau verpasste Tim Dietrich in der 10. und 12. Minute knapp das Führungstor und die Rot Weißen hatten nach einer Viertelstunde zwei dicke Möglichkeiten. Einmal war unser Keeper Reza mit toller Parade zur Stelle, kurz darauf verhinderte nach einer Ecke die Latte das 0 : 1. Nach einer knappen halben Stunde gab es dann endlich den ersehnten Torjubel. Diesmal vollendete Tim Dietrich aus Nahdistanz zur Führung der Heimelf und kurz darauf hatte Robert Hermann sogar das 2 : 0 auf dem Fuß, doch der Schuss strich knapp am Tor vorbei. Die Gäste waren allerdings immer gefährlich und nach der Pause verstärkten sie weiter ihre Offensive. Dies wurde in der 52. Minute mit dem Ausgleich durch Jan Stumpp belohnt und nun kämpften beide Teams mit offenem Visier. Konnte in der 55. Minute nach einem schönen Angriff noch die Latte das 2 : 1 durch Robert Hermann verhindern, war sein Treffer in der 68. Minute um so schöner. Nun wurden bei vielen sicher wieder die Erinnerungen aus der Vorsaison wach, denn da wurde aus einer 2 : 1 Führung leider kurz vor dem Ende ein 2 : 3. Den Ausgleich verhinderte erneut Reza Gholamlinezhad mit einer starken Parade (72.) und bei den  Angriffen der Rot Weißen eröffneten sich nun natürlich Räume für Konter der Heimelf. Zehn Minuten vor Schluss traf Robert Hermann den Pfosten, ein Tor erzielt von Pascal Richter wurde aberkannt, doch in der 83. Minute war es dann Till Riemer mit einem Traumtor vorbehalten, für die endgültige Entscheidung zu sorgen. Daran änderte auch der Elfmetertreffer der Gäste kurz vor dem Ende nichts mehr. Diesmal konnte unsere SG den Sieg bis zum Schlusspfiff verteidigen und  den zweiten Tabellenplatz sichern.
 
Für die SG Tornau / Bad Düben II  spielten:
Reza Gholamalinezhad, Harry Heinke, Robert Hermann, Till Riemer, Alexander Gaib Tim Dietrich (Pascal Richter), Martin Tulaszewski, Andrej Werner, Yannik Münster, Benjamin Koch (Jakob Gerzen), Sören Dietrich

 
Nach dem deutlichen Sieg in Bergwitz hatten sich unsere Jungs auch in Wartenburg   einen Auswärtsdreier vorgenommen. Von Beginn an spielte man engagiert nach vorn und bereits nach zwei Minuten verfehlte ein Schuss von Till Riemer das Heimtor nur knapp. In der 9. Minute setzte sich Robert Hermann auf der rechten Seite durch und seine Eingabe verwandelte Benjamin Koch unter Mithilfe seines Gegenspielers zur umjubelten Führung. In der Folge bestimmte unser Team das Spiel, doch bei einigen Standartsituationen wie einem Freistoß in der 20. Minute wurde auch die Germania gefährlich. Dominik Barth im Gästetor wurde dabei allerdings nicht wirklich geprüft, ganz anders im Gegensatz dazu der Heimkeeper. Ein weiterer guter Schuss von Till Riemer und zwei Riesenchancen von Tim Dietrich (35.) und Benni Koch (43.) waren allesamt zur Erhöhung der SG Führung geeignet. Doch es blieb bei dem knappen Vorsprung und nachdem die Gäste in den ersten Minuten nach dem Wechsel zu körperlos agierten, ergaben sich plötzlich auch Chancen für die Hausherren. Doch diese Phase dauerte nur zehn Minuten, dann erarbeiteten sich unsere Jungs wieder Chancen. Nachdem Harry Heinke eine tolle Eingabe verpasste (54.), machte kurz darauf Benni Koch mit starkem Durchsetzungsvermögen das verdiente 0 : 2. Auch ein Foulelfmeter für die Germania, verwandelt in der 60. Minute, brachte unser Team nun nicht mehr in Gefahr. Bereits sechs Minuten später stellte Robert Hermann den alten Abstand wieder her. Da der Ball aber vom Fuß eines Gegenspielers ins Tor abgefälscht wurde, zählte der Treffer als Eigentor. Bereits dreißig Sekunden nach seiner Einwechslung (70.) sorgte Norbert Franke mit einem straffen Schuss für Torgefahr und fünf Minuten später gelang ihm dann per Kopf sogar der Treffer zum 1 : 4. Nun war das Spiel endgültig entschieden und nur ein Lattentreffer von Robert Hermann sorgte in der Schlussphase noch einmal für Aufregung. So stand am Ende ein recht deutlicher und auch verdienter Erfolg zu Buche, der unserer Elf den zweiten Tabellenplatz sicherte und Lust auf das schwere Spiel am nächsten Samstag in Tornau  14 Uhr gegen die Kemberger Reserve macht.
 
Für die SG Tornau/Bad Düben II  spielten:
Dominik Barth, Harry Heinke, Robert Hermann, Max Fabian Riemer, Till Riemer, Benjamin Koch, Tim Dietrich,  Oliver Thor  (Pascal Richter),  Alexander Gaib,  Martin Tulaszewski  (Norbert Franke), Andrej Werner

Nach sehr  langer Verletzungspause konnte unser Kapitän Harry Heinke in Bergwitz erstmals wieder eingesetzt werden, musste jedoch gleich das Torwarttrikot überziehen und als Keeper aushelfen. Leander Lehmann vertrat  den im Urlaub befindlichen Dirk Wendel in der Coachingzone und ein klarer Auswärtssieg ohne Gegentor zeugt davon das beide eine Menge richtig gemacht haben müssen. Unsere Jungs begannen sehr offensiv, erarbeiteten sich Chancen und Till Riemer sorgte mit zwei guten Freistößen bereits in der Anfangsphase für Gefahr. Leider verflachte danach das Spiel etwas und der ESV war besonders nach einigen Eckbällen torgefährlich. Die dickeren Chancen waren allerdings auf Seiten unserer SG. In der 22. Minute konnte Tim Dietrich bei der tollen Eingabe von Robert Hermann den Ball nicht kontrollieren und zehn Minuten später verpasste Benjamin Koch die Flanke von ebenfalls Robert Hermann mit dem Kopf nur knapp. Nach dem Wechsel nahm das Spiel dann wieder mehr Fahrt auf und mit der gelb roten Karte in der 52. Minute stiegen die Chancen unserer Jungs weiter. Mit einer prima Einzelleistung bewies dann auch nur wenige Minuten später Robert Hermann seine Torgefährlichkeit und traf zum umjubelten 0 : 1. Als Tim Dietrich in der 68. Minute nach einem Fehler in der ESV Defensive überlegt zum 0 :2 vollendete, war eine Vorentscheidung gefallen. Unsere Hintermannschaft um den starken Max Riemer hatte das Spiel im Griff und erneut Robert Hermann war es dann vorbehalten zehn Minuten vor dem Ende mit seinem Treffer den Endstand von 0 : 3 herzustellen. Somit kletterte unser Team in der Kreisligatabelle auf Platz zwei und möchte diesen am nächsten Wochenende erneut in einem Auswärtsspiel (Samstag 15 Uhr Wartenburg) natürlich verteidigen.
 
Für die SG Tornau / Bad Düben II  spielten:
Harry Heinke, Robert Hermann, Max Fabian Riemer, Till Riemer, Benjamin Koch, Tim Dietrich, Sören Dietrich (Oliver Thor), Yannik Münster, Alexander Gaib, Martin  Tulaszewski (Sven Grade), Andrej Werner

 

 

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.